Hey, du bist ja eine Expertin !

Meine Herren.

Es ist der Hammer, wie viele Experten es überall gibt. 

Ein Online-Kongress mit ausgewählten Experten jagt den nächsten. So dass ich manchmal das Gefühl habe, dass es irgendwo ein Nest davon geben muss.

Und viele Marketing-Strategien zielen mittlerweile auch auf diesen Experten-Status ab.

 

Da ploppt eine Frage in mein Bewusstsein:

"Bin ich denn nicht auch eine Expertin ?

Eine Expertin für`s trauern?"

"Nein" ploppt es fast zeitgleich hinterher.

Und ich stelle mir die Frage, warum ich das nicht so empfinde.

 

Expertin zu sein, bedeutet für mich, auf alle Fragen zu einem speziellen Thema eine Antwort zu haben.

Außerdem vermittelt mir diese Bezeichnung fast immer das Gefühl von Überlegenheit.

Von besser wissen.......

 

Wenn ich dabei an die Frauen, die sich mir anvertrauen, denke, dann habe ich bei weitem nicht auf all ihre Fragen eine Antwort. 

Dann weiß ich es nicht besser als sie.

 

Was ich aber immer weiß, ist, dass ich eine Expertin vor mir habe.

Eine Expertin, die alle Antworten auf ihre Fragen, ebenso wie die Lösung für ihr ganz persönliches Thema, bereits in sich trägt.

Die nur im Moment nicht in der Lage ist, auf dieses Wissen zuzugreifen.

 

Und die sich jemanden an ihrer Seite wünscht, die sie durch dieses "Nicht-Wissen" führt.

Die sich in sie hinein fühlen kann.

Die mit ihr durch ihre Trauer geht.

Die ihren Schmerz aushält und für sie hält.

Die ihr dadurch ermöglicht all ihr Wissen wieder frei zu legen und sich mit dieser heilsamen, befreienden Kraft zu verbinden.

 

So gefällt mir das mit dem Experten-Status.

 

Und so verstehe ich meine Arbeit.